Aerolizer

219

Mit einem geringen Eigenwiderstand werden vom Aerolizer® bei einem inspiratorischen Atemfluss von 28 l/min bereits 70% der bemessenen Dosis freigesetzt. Unter diesen Voraussetzungen werden jedoch mit einem mittleren Wert von 7,9 µm recht große Partikelgrößen erzeugt. Bei einer Erhöhung des Atemflusses auf 40 l/min verringert sich die mittlere Partikelgröße auf einen Wert von 4,4 µm, wobei durch eine weitere Erhöhung des Atemflusses jedoch nur noch eine geringfügige Verringerung der Partikelgröße erreicht wird.

Der Aerolizer® ist ein Einzeldosis-System, das Gelatinekapseln zur Arzneimittelzubereitung verwendet. Der Inhalationsvorgang muss mehrere Male wiederholt werden, bis die Kapsel völlig entleert ist, was zu einer ungenauen Dosierung während des Inhalierens führen kann. Da nach jedem Gebrauch eine neue Kapsel eingesetzt werden muss, ist eine Therapie mit dem Aerolizer für den Patienten nicht sonderlich benutzerfreundlich.

Erfahren Sie mehr: admit-online.info

Diese Vorschau wird von YouTube-Servern geladen, aber diese werden von YouTube nicht verfolgt (es werden keine Cookies gesetzt). Wenn du jedoch auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.

Produktvorschau

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.