Eibenpollen-Allergie

194

Die Allergie auf Eibenpollen gehört zu den Pollenallergien bzw. zum Krankheitsbild allergische Rhinitis. Das Allergen der Eibe gehört nicht zu den häufigen Allergenen, aber sie ist für einige Pollenallergiker durchaus relevant. Sie gehören zu den Frühblühern und blühen zur gleichen Zeit wie Birke, Erle und Hasel.Die immergrünen Eiben gehören zu den Nadelbäumen – in der Regel blühen sie von Mitte März bis Mitte April.

Eiben können große Mengen an Blütenpollen produzieren, die dann in regelrechten Wolken abgestoßen werden und auch über weite Strecken fliegen können. Auch in Gegenden, in denen unmittelbar keine Eiben zu finden sind, kann es deshalb zu Kontakt mit den Eibenpollen kommen.

Eiben sind aufgrund ihrer auch im Winter grünen Nadeln und der hübschen roten Beeren sehr beliebte Pflanzen. Gerne werden sie auch als Heckenpflanzen in Vorgärten, Parkanlagen und Friedhöfen eingesetzt.

Erfahren Sie mehr: http://www.mein-allergie-portal.com/allergie-wiki/879-eibenpollen-allergie.html

Weiterführende Links: Allergologie

Produktvorschau

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.