Fructosemalabsorption

197

Menschen mit einer gestörten Fruchtzuckeraufnahme haben es schwer. Allzu lange wurde diese Fruktosemalabsorption von Ärzten übersehen. Obwohl sie in den letzten Jahren in den Blickwinkel fähiger Therapeuten gelangt ist, werden Patienten mit der Diagnose Fruktosemalabsorption meist allein gelassen. Lange gab es keine brauchbaren Ernährungsrichtlinien.

Viele der Empfehlungen, die sich leider bis heute noch in Internetforen und populärwissenschaftlichen Ratgebern finden, sind angelehnt an die sogenannte hereditäre Fruktoseintoleranz (siehe Kasten), bei der die Betroffenen völlig auf Fruchtzucker verzichten müssen. Erst seit einiger Zeit liegen gute Ernährungsempfehlungen für Menschen mit einer Transportstörung für Fruchtzucker vor, die die Betroffenen ohne Verbote, sondern mit viel Genuss auch Obst wieder vertragen lassen.

Erfahren Sie mehr: https://www.ugb.de/ernaehrungsberatung/fruktosemalabsorption-wenn-fruchtzucker-fuer-unruhe-sorgt/

Fruktosemalabsorption:
Was passiert im Körper? Symptome richtig deuten!

Fruktosemalabsorption, umgangssprachlich fälschlicherweise auch als Fruktoseintoleranz bezeichnet, was jedoch eine andere Krankheit ist, gehört zu den Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die in der Öffentlichkeit relativ wenig bekannt sind. Was aber sind die Ursachen für die Unverträglichkeit von Fruktose? Was passiert im Körper? Wie deutet man die Symptome richtig? MeinAllergiePortal sprach mit Dipl. Oecotrophologin Eva Wisniowski, Studio für Ernährungsberatung und Therapie in Remscheid, über ihre Erfahrungen mit Fruktosemalabsorption aus der Praxis.

Erfahren Sie mehr: mein-allergie-portal.com

Weiterführende Links: Nahrungsmittel-Intoleranz

Produktvorschau

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.