Hühnereiweißallergie

147

Eine Hühnereiweißallergie tritt vorwiegend im Kindesalter auf, Erwachsene sind weitaus seltener betroffen. Die allergische Reaktion bezieht sich auf im Eiweiß des Hühnereis enthaltene Inhaltsstoffe.

Das Meiden von Ei in seiner Reinform einerseits, als Binde- und Färbemittel, Emulgator oder Geschmacksverstärker in alltäglichen Lebens- und Genussmittel andererseits, ist hier unumgänglich. Nur so kann man den unangenehmen – manchmal gar lebensbedrohlichen – Symptomen Einhalt gebieten.

Erfahren Sie mehr:

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.