Langzeit-Sauerstofftherapie

37

Kontinuierliche Zuführung von Sauerstoff mittels eines Sauerstoff-Konzentrators, einer Sauerstoffflasche oder eines Flüssig-Sauerstoff-Systems.

Eingesetzt wird die Langzeit-Sauerstofftherapie (LTOT = long-term oxygen therapy) bei schweren Formen der COPD sowie Emphysem, Asthma bronchiale und Lungenfibrose, bei der die Lungenfunktion derart eingeschränkt ist, das der Gasaustausch nicht mehr ausreicht, um den Köper mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen.

Weiterführende Links: Pneumologie

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.