Mentales Training

81

Psycho-Allergologen gehen davon aus, dass seelische Faktoren wie z.B. Stress bei Entstehung und Verlauf einer Allergie eine wichtige Rolle spielen. Mentale Therapien wie das autogene Training, Muskelrelaxation nach Jacobson, Yoga oder Meditation entspannen nicht nur, sondern normalisieren auch die Funktion des Abwehrsystems.

Denn die junge, ganzheitlich orientierte Wissenschaft der Psycho-Allergologie geht davon aus, dass der Körper in seiner Überreaktion gegen harmlose Stoffe durchaus umgepolt werden kann auf eine gesunde Reaktion. Krankenkassen und Volkshochschulen bieten entsprechende Kurse an.

20 Allergie-Therapien im Check
Welche helfen und welche nicht, verrät VITAL-Experte Prof. Ludger Klimek: http://www.vital.de/gesundheit/alternative-medizin/artikel/allergie-therapien-check/page/10

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.