Sauerstofftherapie

254

Sauerstoff macht mobil! Eine Sauerstofftherapie (LOT) erhöht Belastbarkeit und Lebenserwartung von Lungenpatienten, z.B. bei COPD. Welche Patienten profitieren?

Sauerstoff ist die Grundlage allen Lebens. Beim Einatmen gelangt das gasförmige Element über die Blutbahnen in unseren gesamten Organismus, um schließlich von den Muskeln zu Energie verbrannt zu werden.

Viele Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen wie COPD und Lungenemphysem leiden an einer mangelnden Sauerstoffversorgung. Sinkt dabei der Sauerstoffgehalt im Blut unter einen gewissen Wert, kann diesen Patienten eine Sauerstofftherapie helfen, wieder leichter zu atmen.

Erfahren Sie mehr: http://www.leichter-atmen.de/copd-sauerstofftherapie

Weiterführende Links: Pneumologie

Produktvorschau

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.