Trockene Haut

22

Trockene Haut äussert sich in rauer, spröder und weniger elastischer Haut und ist oft von Entzündungen, Einrissen und Juckreiz begleitet. Sie tritt häufig bei älteren Menschen, bei einer hohen Beanspruchung, bei atopischer Dermatitis und der Einnahme von Aknemitteln auf. Zur Vorbeugung soll die Haut geschont werden. Zur Behandlung werden hauptsächlich Hautpflegemittel und teilweise topische Glucocorticoide eingesetzt.

Symptome:
Trockene Haut ist rau, matt, schuppend, spröde, blass und weniger geschmeidig als normale Haut. Sie kann sich gespannt, schmerzend und gereizt anfühlen. Trockene Haut stellt einen Risikofaktor für die Entstehung von entzündlichen, allergischen und infektiösen Hauterkrankungen dar und ist häufig von Entzündungen, Einrissen, Blutungen und Juckreiz begleitet. Sie tritt vor allem an den Extremitäten und den Händen auf.

Synonym:
Xerodermie, Xerosis, Xerosis vulgaris, Xerosis cutis, Hauttrockenheit

Erfahren Sie mehr: pharmawiki.ch

Trockene Haut – Dr. Yael Adler zu Hautpflege

Diese Vorschau wird von YouTube-Servern geladen, aber diese werden von YouTube nicht verfolgt (es werden keine Cookies gesetzt). Wenn du jedoch auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.

Weiterführende Links: Dermatologie

Literatur-Tipps

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.