Inhalation: Dosieraerosole, Inhalierhilfen und Respimat

1299

Medikamente zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma oder COPD werden in der Regel inhaliert. Der Vorteil der Inhalation leuchtet dabei ein: Die Medikamente landen genau dort, wo sie wirken sollen – in der Lunge. Dadurch kann man die Wirkstoffmenge und damit die Gefahr von Nebenwirkungen verringern.

Medikamente zur Inhalation werden in verschiedenen Inhalationsgeräten angeboten. Pulverinhalatoren, Dosieraerosole und der Respimat Soft Inhaler geben die gewünschte Medikamentendosis hochpräzise ab. Aber sie sind nicht immer einfach zu bedienen.

In dieser Playlist zeigen wir Schritt für Schritt, wie Dosieraerosole, Inhalierhilfen und der Respimat korrekt angewendet werden.

Quelle: Deutsche Atemwegsliga e. V. | YouTube

Produktinformationen: Inhalatoren

Weiterführende Links: Pneumologie

Literatur-Tipps

Kostenlose Broschüren: Pneumologie

  • Aktuell sind 83 Broschüren zum Thema Pneumologie gelistet!
Medizinischer Hinweis!
Die Informationen auf dieser Homepage sind kein Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Inhalte dienen nicht zur Anleitung, eigenständige Diagnosen zu stellen oder eigene Behandlungen zu legitimieren. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.

Der Allergie Podcast

Der Allergie-Podcast ist der erste Fach-Podcast zum Thema Allergien für Ärztinnen und Ärzte. Der Hörfunk- und Fernsehjournalist Dieter Haack spricht mit führenden Experten aus den Bereichen Dermatologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Pneumologie und Pädiatrie über allergologische Themen. Dabei geht es unter anderem um Wissen und Trends in der Allergologie, aktuelle Themen im Bereich der Allergiebehandlung und dem klinischen Alltag.  - Erfahre mehr...
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.