Milbenallergie erkennen und richtig behandeln

767

Jeder Mensch hat Millionen von Milben in seinem Bett. Die an sich harmlosen Bettgenossen können jedoch zur Gefahr werden und bei entsprechend sensibilisierten Personen eine ganze Reihe von Beschwerden auslösen. Viele Betroffene ahnen jedoch nicht, dass eine Milbenallergie dahinter steckt, denn die Hälfte der Milbenallergiker ist derzeit noch nicht diagnostiziert.

Je früher eine Milbenallergie erkannt und behandelt wird, desto besser kann der Betroffene damit leben. Ansonsten drohen chronische Erkrankungen mit weitreichenden Lebenseinschränkungen, am gefährlichsten ist hierbei das allergische Asthma. Lassen Sie es nicht soweit kommen, informieren Sie sich über die Anzeichen einer Milbenallergie und suchen Sie bei einem Allergie-Verdacht Ihren Arzt auf.

Erfahren Sie mehr auf: milbengefahr.de

Links: Milben

Medizinischer Hinweis!
Die Informationen auf dieser Homepage sind kein Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Inhalte dienen nicht zur Anleitung, eigenständige Diagnosen zu stellen oder eigene Behandlungen zu legitimieren. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.