Psoriasis Arthritis: Erkennen und wie damit leben

127

Psoriasis-Arthritis ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Gelenke mit Beteiligung der Haut. In Deutschland leben rund 400.000 Patienten – betroffen sind dabei Frauen und Männer, junge und alte Menschen gleichermaßen. Vermehrt wird Psoriasis-Arthritis zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr diagnostiziert.

Vor einigen Wochen haben wir uns bereits mit dem Thema Zusatzerkrankungen bei Psoriasis beschäftigt. Die wohl am häufigsten auftretende Form ist die Psoriasis-Arthritis (kurz PsA). Viele Patienten, die an Psoriasis (Schuppenflechte) leiden, fürchten, früher oder später auch an Psoriasis-Arthritis zu erkranken.

Jeder kleine Schmerz in den Gelenken wird sofort mit dieser möglichen Erweiterung der Hautkrankheit in Verbindung gebracht. Viele wissen jedoch nicht, was genau Psoriasis-Arthritis ist und wie diese sich äußert. Und, dass eine Diagnose längst nicht mehr mit großen Einschnitten im Leben verbunden sein muss. Obwohl die genauen Ursachen bis dato nicht vollständig geklärt sind, ist die Krankheit heute dennoch gut behandelbar, sodass Patienten in vielen Fällen beschwerdefrei leben können…

Lesen Sie weiter auf: farbenhaut.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Farbenhaut

Kostenlose Broschüren: Psoriasis (Schuppenflechte)

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.