Saisonale Allergien | Heuschnupfen – allergischer Schnupfen

Ratgeber für Patienten

1253

Saisonale Allergien entstehen durch Kontakt mit Luftschwebstoffen (z. B. Pollen), die nur zu bestimmten Jahreszeiten auftreten. – Saisonale Allergien verursachen eine juckende Haut, Fließschnupfen, tränende und blutunterlaufene Augen und Niesen. – Ärzte können diese Allergien für gewöhnlich diagnostizieren, wenn sich während einer bestimmten Jahreszeit typische Symptome (wie laufende und juckende Nase und juckende Augen) einstellen. – Kortikosteroid-haltige Nasensprays, Antihistaminika und abschwellende Mittel (Dekongestiva) helfen bei der Linderung der Symptome.

Quelle: msdmanuals.com

Weiterführende Links: Allergologie

  • Aktuell sind 66 Links zum Thema Allergologie gelistet!

Literatur-Tipps

Kostenlose Broschüren: Heuschnupfen

Medizinischer Hinweis!
Die Informationen auf dieser Homepage sind kein Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Inhalte dienen nicht zur Anleitung, eigenständige Diagnosen zu stellen oder eigene Behandlungen zu legitimieren. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.

Der Allergie Podcast

Der Allergie-Podcast ist der erste Fach-Podcast zum Thema Allergien für Ärztinnen und Ärzte. Der Hörfunk- und Fernsehjournalist Dieter Haack spricht mit führenden Experten aus den Bereichen Dermatologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Pneumologie und Pädiatrie über allergologische Themen. Dabei geht es unter anderem um Wissen und Trends in der Allergologie, aktuelle Themen im Bereich der Allergiebehandlung und dem klinischen Alltag.  - Erfahre mehr...
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.