Penicillin

212

Penicilline gehören gemeinsam mit den Cephalosporinen und den Carbapenemen zu den Beta-Laktamantibiotika und stellen die bekannteste und sehr häufig verschriebene Antibiotikaklasse dar. Man unterscheidet die beiden Gruppen Schmalspektrumpenicilline von den Breitspektrumpenicillinen.

Übericht:

Zur ersten Gruppe gehören die Benzylpenicilline (Penicillin G und Depotpenicilline), Phenoxypenicilline (orale Peniciline=Penicillin V, Propicilin, Azidocillin), Isoxazolylpenicilline (Oxacillin, Dicloxacillin, Flucloxacillin). Zu den Breitspektrumantibiotika gehören die Aminopenicilline (Ampicillin, Amoxicillin, Bacampicillin, Pivampicillin), Carboxypenicilline (Ticarcillin, Temocillin, Carindacillin), Acylaminopenicilline (Azlocillin, Mezlocillin, Apalcillin, Piperacillin), Amidinopenicilline (Mecillinamin), Penicilline mit Beta-Laktaminhibitoren (Amoxicillin+Clavulansäure, Ampicillin+Sulbactam, Piperacillin+Tazobactam, Sulbactam)

Erfahren Sie mehr auf: dr-gumpert.de

Links: Laborwerte/Medikamente

Produktvorschau

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.