Übersicht von allergenen Duftstoffen

115

Wir sind ständig von Duftstoffen umgeben. Sie können natürlichen Ursprungs sein, also z. B. aus Pflanzenteilen gewonnen werden, oder auch industriell künstlich hergestellt werden. Diese Chemikalien sind nicht nur Bestandteil von Parfüm und anderen Kosmetikprodukten, sondern beispielsweise auch in Wasch- und Reinigungsmitteln, Raumsprays, Duftkerzen und Ölen für Duftlampen enthalten. Selbst Mülleimer- oder Staubsaugerparfüm werden verkauft. Manche Kaufhäuser, Modeläden und Büros werden über die Klimaanlage oder mit anderen technischen Geräten gezielt „beduftet“. Diese Allgegenwart von Duftstoffen kann, besonders für empfindliche Personen, ein Problem sein.

Allergene Duftstoffe

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

    Alpha-Isomethyl Ionone

    Die Stoffgruppe der Ionone umfasst die Einzelsubstanzen α-, β-, und γ-Jonon und gehört zu den Terpenen. Die Substanzen duften veilchenartig und sind weit verbreitete Naturstoffe, die in vielen Pflanzen vorkommen...

    Amyl Cinnamal

    Amyl Cinnamal (deutsche Bezeichnung: α-Amylzimtaldehyd, 2-Benzylidenheptanal) ist ein Riechstoff, der in verdünntem Zustand an den Duft von Jasmin erinnert. Die leicht gelbliche Flüssigkeit mit dem blumigen und auch leicht fettigen Geruch ist wasserunlöslich.

    Amylcinnamyl Alcohol

    Amylcinnamyl Alcohol ist als Duftstoff in verschiedenen Kosmetika enthalten und parfümiert z. B. Duft- und Rasierwasser, Deodorantien oder Seifen mit einer süßen, balsamischen und würzigen Geruchsnote. Verdünnt erinnert er an den Geruch von Jasmin. Amylcinnamyl Alcohol ist als künstlicher Aromastoff deklariert. Die leicht gelbliche Flüssigkeit hat einen blumigen sowie leicht fettigen Geruch und ist wasserunlöslich. Amylcinnamyl Alcohol kommt in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie zum Einsatz.

    Anisalkohol

    Anisalkohol ist eine organische Verbindung, die sich von Benzylalkohol und Anisol ableitet und zur Gruppe der Methoxybenzylalkohole gehört. Er bildet farblose bis gelbliche, leicht blumig-süßlich riechende Kristalle, die bei Raumtemperatur schmelzen. Anisalkohol ist nahezu unlöslich in Wasser und löslich in Ethanol und Diethylether. Ätherische Öle wie zum Beispiel Anisöl enthalten zum Teil hohe Mengen an Anisalkohol...

    Benzyl Benzoate

    Benzyl Benzoate oder auch Benzoesäurebenzylester ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Ester der Benzoesäure. Benzyl Benzoate kommt natürlich in einigen Pflanzen vor, wie z. B. in der Rinde des Zimtbaumes. Bei Temperaturen über 20 °C ist es eine farblose Flüssigkeit mit balsamisch, blumigem Geruch. Benzyl Benzoate ist praktisch unlöslich in Wasser und Glycerin, aber löslich in Ethanol, Ether, Benzol und Chloroform.

    Benzyl Cinnamate

    Benzyl Cinnamate ist ein Naturstoff. Er kommt in Peru- und Tolubalsam, in Sumatra- und Penang-Benzoin und als Hauptbestandteil von Kopaivabalsam vor. Benzyl Cinnamate ist ein süßlich riechender, brennbarer, schwer entzündbarer, kristalliner, weißer Feststoff, der praktisch unlöslich in Wasser ist und löslich in Ethanol, Diethylether und verschiedenen Ölen.

    Benzyl Salicylate

    Benzyl Salicylate (oder auch Salicylsäurebenzylester) ist der Benzylester der Salicylsäure. Die viskose, farblose Flüssigkeit besitzt einen angenehmen Geruch und ist in Wasser wenig sowie in Alkoholen und Ether leicht löslich...

    Benzylalkohol

    Benzylalkohol oder Phenylmethanol ist eine chemische Verbindung (Stoffklasse: Alkohole). Die farblose, leicht ölige Flüssigkeit riecht schwach aromatisch und wird als Duft- und Aromastoff verwendet. Benzylalkohol wirkt konservierend, parfümierend, dient als Lösungsmittel und regelt die Viskosität von Kosmetika...

    Butylphenyl Methylpropional

    Butylphenyl Methylpropional ist eine farblose viskose Flüssigkeit. Sie wird in verschiedenen Kosmetika als Duftstoff eingesetzt. Butylphenyl Methylpropional verfügt über einen sanften blumigen Duft, der an den Geruch von Maiglöckchen erinnert...

    Cinnamal

    Cinnamal (oder auch Zimtaldehyd) ist eine gelbliche, intensiv nach Zimt riechende, ölige Flüssigkeit. Sie ist Hauptaromastoff der Zimtrinde und wurde erstmals im Jahre 1834 aus Zimtöl isoliert. Cinnamal kommt natürlich im Zimtrindenöl (42-68 %) und Cassiaöl (bis 90 %) vor. Auch in den Blättern des Zimtbaums und in anderen ätherischen Ölen ist Cinnamal in geringem Maße enthalten.

    Cinnamyl Alcohol

    Cinnamyl Alcohol (dt. Zimtalkohol) ist ein natürlich vorkommender Duftstoff, der in der Kosmetikindustrie zum Einsatz kommt. Er bildet süßlich-balsamatisch, nach Hyazinthen duftende Nadeln und kommt in vielen Pflanzen vor, zum Beispiel in Styrax, Hyazinthenblütenöl, Narzissenöl, Zimtblätteröl und Perubalsam...

    Citral

    Citral ist ein flüssiges Gemisch. Es besteht aus den cis-trans-Isomeren Geranial (Citral A) und Neral (Citral B). Die schwach gelbliche Flüssigkeit ist wesentlicher Bestandteil von Lemongrasöl und dient als Alarmpheromon der Blattschneiderameise...

    Citronellol

    Citronellol ist eine farblose bis hellgelbe Flüssigkeit, die blumig riecht. Es gibt zwei Varianten: (S)-Citronellol ist Bestandteil von Rosen- und Geraniumöl, (R)-Citronellol kommt in Citronellölen aus Zitronengras vor. Die Flüssigkeit siedet bei einem Druck von 1013 hPa bei 109-111°C. In Wasser ist Citronellol unlöslich, mit Alkohol mischbar...

    Cumarin

    Cumarin ist ein natürlicher, aromatischer und sekundärer Pflanzenstoff mit einem angenehm süß-würzigen, heuartigen Geruch. Cumarin kommt in Ruchgräsern, Schmetterlingsblütlern, im Waldmeister, der Steinweichsel sowie in Datteln, der Tonkabohne und in bestimmten Zimtsorten vor...

    Duftstoffallergie

    Duftstoffe sind nach Nickel die zweithäufigsten Allergieauslöser auf der Haut. Auf Duftstoffe kann man mit verschiedenen Hautausschlägen oder Juckreiz reagieren. Du findest Duftstoffe in Textilien, Kosmetika, Waschmittel, Toilettenpapier, Taschentücher, usw. – die Liste ist sehr lang.

    Eugenol

    Eugenol ist eine gelbe, ölige Flüssigkeit, die intensiv nach Nelken riecht. Durch Kaliumpermanganat oder Ozon wird Eugenol zu Vanillin oxidiert. An der Luft wird es braun und verharzt...

    Evernia furfuracea extract

    Evernia furfuracea extract (deutsche Bezeichnung: Baummoosextrakt) ist ein stark allergener pflanzlicher Duftstoff. Bei Evernia furfuracea handelt es sich um eine Flechte, die strauchförmig auf der Rinde von Nadel- und an Laubbäumen mit saurer Borke (vor allem an Birke) wächst. Ihre Form ist strauchig, bärtig oder blättrig. Die grauen oder blaugrauen Bänder der Pflanze sind an der Oberseite mit korallenartigen Stiftchen versehen...

    Evernia prunastri extract

    Evernia prunastri oder auch Eichenmoos ist eine gelbgrüne Flechtenart, die strauchförmig auf Bäumen wächst. Die Flechte wird bis zu zehn Zentimeter groß und ist in Europa vor allem auf Eichen zu sehen...

    Farnesol

    Farnesol ist ein acyclischer Sesquiterpen-Alkohol mit einem blumigen, an Maiglöckchen erinnernden Duft. Der Name ist von einer Akazienart (Acacia farnesiana) abgeleitet. Farnesol ist ein Insektenhormon und Pheromon...

    Geraniol

    Geraniol ist eine farblose bis leicht gelbliche Flüssigkeit und ein Zwischenprodukt bei der Herstellung von Geranylestern, Citronellol und Citral. Die Flüssigkeit erstarrt bei etwa −15 °C und siedet bei etwa 230 °C. In Wasser ist sie schlecht löslich. Die Autooxidationsprodukte von Geraniol haben eine starke allergene Wirkung...

    Hexyl Cinnamal

    Hexyl Cinnamal (auch Hexylzimtaldehyd oder Hexylcinnamaldehyd) ist eine hellgelbe bis gelbe, klare Flüssigkeit. Sie ist wasserunlöslich, aber löslich in Ölen und wird als Duft- und Aromastoff verwendet. Hexyl Cinnamal verbessert den Geruch eines Produktes und/oder dient der Parfümierung der Haut. Als Duftstoff wird Hexyl Cinnamal zur Parfümierung von Kosmetika verwendet. In der Natur kommt Hexyl Cinnamal unter anderem in den ätherischen Ölen der Kamille vor.

    Hydroxycitronellal

    Hydroxycitronellal ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der substituierten Aldehyde. Es handelt sich um eine brennbare, schwer entzündbare, farblose Flüssigkeit. Hydroxycitronellal ist schwer löslich in Wasser, löslich in Ethanol und den meisten fixen Ölen und Propylenglycol sowie praktisch unlöslich in Glycerin.

    Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyd

    Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyd ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der substituierten Aldehyde. Die süßlich nach Maiglöckchen riechende, viskose farblose Flüssigkeit wird als Duftstoff z.B. in Parfüms, Eau de Toilettes, Aftershaves, Haushaltsartikeln, Seifen und Deodorantien verwendet. Die Substanz verringert oder hemmt einen unerwünschten Eigengeruch oder Eigengeschmack des Produkts...

    Isoeugenol

    Isoeugenol gehört zur Stoffgruppe der Phenylpropanoide und ist eine gelbliche viskose Flüssigkeit mit charakteristischem Geruch nach Gewürznelke. Isoeugenol kommt u. a. in Ylang-Ylang-Öl, Muskatnussöl, Gewürznelken und Dill vor...

    Limonen

    Limonen ist ein Naturstoff aus der Gruppe der Terpene. Es gibt zwei Enantiomere: das D-(+)-Limonen und das (S)-(–)-Limonen. Das Substanzgemisch (Racemat) der beiden Enantiomere wird auch als Dipenten bezeichnet...

    Linalool

    Linalool ist eine nach Maiglöckchen riechende Flüssigkeit (Alkohol). Sie kommt in ätherischen Ölen (Bergamotte, Rosen, Zimt, Thymian, Geranium, Zitrus) sowie in verschiedenen Kräutern und Gewürzen (z.B. Koriander, Hopfen, Muskat, Ingwer, Bohnenkraut, Zimt, Basilikum, Majoran, Thymian, Oregano, schwarzem Pfeffer, Safran) vor...

    Methyl 2-Octynoate

    Methyl 2-Octynoate (deutsche Bezeichnung: Methylheptincarbonat, Methyl-2-octynoat) ist ein synthetischer Duftstoff, der Duft- und Rasierwasser, Deodorants oder Seifen parfümiert. Das Sensibilisierungspotenzial gilt als gering...

Links: Allergene Duftstoffe

Kosmetikverordnung

Laut Kosmetikverordnung (EG) Nr. 1223/2009 (Artikel 19) müssen 26 Parfüminhaltsstoffe aufgrund ihres allergieauslösenden Potenzials zusätzlich deklariert werden. Es reicht nicht aus, diese unter dem Sammelbegriff „Parfum“ oder pflanzlichen Zubereitungen wie ätherische Öle und Extrakte anzugeben, wenn die einzelnen Stoffe in einer Konzentration von mehr als 0,001 % bei Mitteln, die auf der Haut/in den Haaren verbleiben oder 0,01 % bei Mitteln, die abgespült bzw. ausgespült werden enthalten sind.

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.