IL-4 / IL-13-Inhibition

242

Atopische Dermatitis geht wortwörtlich unter die Haut: Ursache für die Krankheit sind genetische Besonderheiten, die den Hautaufbau stören und die Immunabwehr aus dem Gleichgewicht bringen. Eine entscheidende Rolle für die oft chronischen Entzündungen spielen die zwei Botenstoffe IL-4 und IL-13.

Die Immunabwehr wird hauptsächlich durch zwei Immunzelltypen reguliert: Typ-1- und Typ-2-Helferzellen (Th1 und Th2). Bei Patienten mit atopischer Dermatitis ist das Gleichgewicht zwischen der Th1- und Th2-Abwehr gestört. Die Th2-Aktivität läuft aus dem Ruder. Th2-Zellen schütten übermäßige Mengen von Entzündungsbotenstoffen (Zytokinen) aus, vor allem Interleukin-4 (IL-4) und Interleukin-13 (IL-13).

Lesen Sie weiter auf: atopische-dermatitis.info

Weiterführende Links: Neurodermitis

Produktvorschau

Medizinischer Hinweis

  • Die Informationen auf diesem Portal sind lediglich allgemeiner Art und ersetzen daher keine ärztliche Beratung. Bei starken und/oder langanhaltenden Beschwerden ist das Aufsuchen eines Arztes unabdingbar.
Mein persönliches Allergie-Tagebuch
WERBUNG
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.